Histaminarm kochen und beschwerdefrei genießen

 

Die histaminarme Ernährung ist der rettende Anker für eine nachhaltige Lebensqualität. Die Unverträglichkeiten schränken mich auch heute noch in meinen Essgewohnheiten ein. Nur mit Disziplin und vielfältigen Kenntnissen im Ernährungsbereich werden diese umgangen.

Sehr gerne verzichte ich auf verschiedene Lebensmittel, welche in meinen Tabellen rot gekennzeichnet sind, wenn mir dadurch die Einnahme von Medikamenten mit Ihren Nebenwirkungen erspart bleibt.

Die Zutaten der Rezeptvorschläge sind so variiert, dass ich und Sie, als Betroffene bei Histaminintoleranz und weiteren Nahrungsmittelintoler-anzen wie Laktoseintoleranz, Fruktoseintoleranz, Sorbitintoleranz, Gutenunverträglichkeit und Salicylintoleranz, Gerichte ohne Beschwerden essen können.

Seien Sie mutig und kreativ, probieren Sie aus, verändern Sie die Zutaten, damit Sie ohne Reue genießen können.

Bei jedem Selbsthilfegruppentreffen erhalten Sie Rezepte, wie Sie die saisonalen Lebensmittel histaminarm und schmackhaft zubereiten können. 

 

 

 Die Selbsthilfegruppe Histaminintoleranz im Fernsehen:

 

NDR Fernsehen

Visite vom 6.05.2014

Nahrungsmittelunverträglichkeiten - Wenn Essen krank macht

 

Odysso - Wissen im SWR Fernsehen

Das will ich wissen!          Ernährungsextremisten

Auch im Internet: Sendung vom Do., 18. Juni 2015, im SWR Fernsehen

über die Selbsthilfegruppe Histaminintoleranz (SHG HIT) 

Wiederholung am Do., 5. November 2015

 

Allgemeine Hinweise:

Histamin ist eine thermostabile Substanz, kann also weder durch Erhitzen (Braten, Backen oder Mikrowelle) noch durch Tiefkühlen zerstört werden!

 

  • Einkaufen und kochen nach den Ampeltabellen. - Eier, Mango und Sonnenblumenkerne werden sehr gut von den Betroffenen vertragen.
  • Keine Rezepte mit Hefe, Sauerteig oder Backferment verwenden
  • Rezepte mit Pilzen meiden 
  • Nur frische Lebensmittel verwenden - sie sind von Natur aus histaminarm!
  • Auf sachgemäße Lagerung der Nahrungsmittel achten, vor allem bei leicht verderblichen, eiweißreichen, tierischen Lebensmitteln wie Fisch und Fleisch
  • Bei der Weiterverarbeitung aller Lebensmittel auf Hygiene achten, denn Histamin ist das Produkt von Mikroorganismen!
  • Keine Mahlzeiten aufwärmen!
  • Bitte bei Laktoseintoleranz laktosefreie Produkte verwenden
  • 3 bis 5 Mahlzeiten am Tag
  • Esse mit Muße!
  • Genieße was Du isst!
  • Kaue jeden Bissen gut!
  • Wähle zum Sattessen Gemüse und Obst
  • Salat nur bis 16.00 Uhr genießen
  • Eine frisch gekochte Gemüsesuppe ist am Abend bis 18.00 Uhr bekömmlich 
  • Mindestens einen Apfel am Tag essen: 
    "An apple a day keeps the doctor away"
  • Ausreichend abgekochtes Wasser, stilles Wasser, Kräutertee trinken - 30 Milliliter pro Körpergewicht - ca. 2 Liter pro Tag als Erwachsener 

 

Verwendete Abkürzungen:

MSP

= Messerspitze

TL

= Teelöffel

EL

= Esslöffel

g

= Gramm

kg

= Kilogramm

ml

= Milliliter

l

= Liter
1234567890123456789099999999999999999999999999999999